Der Name Zadkiel (Zidekiel) lässt sich am ehesten mit dem „Wohlwollen Gottes“ übersetzen. Der Erzengel vereint die Gerechtigkeit Gottes mit der Rechtsprechung der Menschen und gilt nicht nur als Beschützer der Richter und Anwälte, sondern auch als Engel der Vergebung, des Mitgefühls und des Trosts. In der bildenden Kunst erkennt man ihn zumeist an seiner purpurnen Kleidung.

Da er als Botschafter der göttlichen Ordnung gilt, unterstützt Zadkiel die Menschen dabei, ihre Rolle im himmlischen Plan zu erkennen und sich in spiritueller Hinsicht weiterzuentwickeln. Er steht ihnen aber auch zur Seite, wenn sie unangenehme Erlebnisse haben oder sich unfair behandelt fühlen. So lernen sie, negative Erfahrungen zu vermeiden oder wenigstens besser zu verarbeiten und den Urhebern leichter zu verzeihen.

Als Erzengel der Zwillinge unterstützt Zadkiel die Menschen dabei, offen und unvoreingenommen aufeinander zuzugehen und nicht zu rasch gekränkt oder nachtragend zu sein. Darüber hinaus fördert er die Gesprächigkeit, die Geselligkeit und die Kontaktfreudigkeit der Menschen und hilft ihnen dabei, ihr Zusammenleben unkomplizierter zu gestalten.