Der Name Jeremiel (Ramiel) bedeutet so viel wie die „Gnade Gottes“. Er gilt als jener Engel, der den Sterbenden zur Seite steht, wenn der Rückblick auf ihr Leben wie ein Film vor ihnen abläuft. Dabei erkennen die Betroffenen, wo es zu Lebzeiten in ihren Taten an Liebe gefehlt hat, damit sie aus diesen Fehlern lernen und sich letztendlich als würdig erweisen, am Jüngsten Tag ins Paradies zu kommen – auf diesem Wege werden sie ebenfalls von Jeremiel begleitet.

Darüber hinaus gilt Jeremiel auch als der Engel der Intuition und der Hellsichtigkeit. Er sorgt dafür, dass Menschen, die sich in einer kritischen, schwierigen und problematischen Lebenslage befinden, mithilfe von prophetischen Träumen und Visionen erkennen, welche Möglichkeiten sie haben, welche Lösungen geeignet sind und wo sich ein passender Ausweg am ehesten anbietet.

Jeremiel gilt besonders deshalb als Erzengel der Skorpione, weil diesem Sternzeichen etwas Geheimnisvolles und Hintergründiges anhaftet. Man sagt sogar, Skorpione hätten das Zweite Gesicht und könnten instinktiv Situationen erfassen, Zusammenhänge durchschauen, Geheimnisse lüften und nicht zuletzt Lügen entlarven …